Hospizlauf

Sportschuhe schnüren und Euros „erlaufen“: Im September jeden Jahres sind Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen eingeladen, ihre Runden in der autofreien Schwerter Innenstadt zu laufen, walken oder wahlweise auch mit dem Rad zu „erfahren“. Für jede Runde (circa 760 Meter) spenden die Teilnehmer 1 Euro an die Hospizinitiative Schwerte. Nächster Termin 16. September 2018 – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos www.schwerter-hospizlauf.de



Aktion Garten Eden

Einmal im Jahr öffnen im Frühjahr in Schwerte, Iserlohn und Dortmund wieder Gärten ihre Türen für den guten Zweck der Hospizinitiative Schwerte und laden ein zum Verweilen und Genießen bei süßen Köstlichkeiten und Erfrischungen. Besucher können so die Seele baumeln lassen, in grünen Oasen neue Energie tanken und gleichzeitig mit einer Spende das Hospiz Schwerte unterstützen. Weitere Infos: www.garten-eden-schwerte.de


Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Hospiz, Wissenswertes von der Hospizstiftung Schwerte und der Hospiz-Initiative, aktuelle Veranstaltungen… Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Ab sofort erhältlich

Die Hospiz-Akademie Schwerte bietet auch in diesem Jahr eine Vielzahl an Informationsabenden, Vorträgen und kulturellen Angeboten an. Kompakt und übersichtlich informiert das Bildungsprogramm über alle Veranstaltungen. Sie erhalten die Broschüre in vielen Geschäften und Unternehmen in Schwerte - auch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bequem und kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Das Veranstaltungsprogramm 2018 gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auf unterschiedlichste Weise den Lebensthemen Tod und Trauer zu nähern. Sie sind eingeladen, in der Begegnung mit anderen Menschen darüber nachzudenken und sich auszutauschen. Erfahren Sie auch online, welche Veranstaltungen aktuell angeboten werden.  

Workshop für Pflegekräfte in stationären Einrichtungen


Die Berufsgruppe der Pflegenden, aber auch Alltagsbegleiter und ehrenamtlich Tätige verbringen viel Zeit mit pflegebedürftigen, alten oder kranken Menschen an deren Lebensende. Ziel palliativer und hospizlicher Versorgung ist der Erhalt der Selbstbestimmung, die Verbesserung der Lebensqualität, die Linderung von Beschwerden und die Begleitung im Sterbeprozess, so wie sie von den Betroff enen und deren Angehörigen gewünscht ist.

Termin: 22. Februar | 9.00 - 16.30 Uhr
Ort: Klara-Röhrscheidt-Haus Ostberger Straße 20,Schwerte
Eintritt: 89 Euro 
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das letzte Tabu. Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen.

Autorenlesung und Gespräch.

Viele Menschen sterben angeschlossen an Schläuchen auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Wenn sie Glück haben, ist jemand da, der ihre Hand hält. Müssen wir Angst vor der Einsamkeit am Ende haben? Henning Scherf und Annelie Keil beobachten und fordern eine gesellschaftliche Kursänderung.

Termin: 25. Januar | 19.30 Uhr
Ort: Haus Villigst, Medienzentrum, Iserlohner Str. 25,Schwerte
Eintritt: VVK 9 Euro | Abendkasse 10 Euro
Kartenvorverkauf: ab 16. Dezember 2017 bei Bücher Bachmann, Mährstr. 15, Schwerte