Hospizlauf

Sportschuhe schnüren und Euros „erlaufen“: Im September jeden Jahres sind Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen eingeladen, ihre Runden in der autofreien Schwerter Innenstadt zu laufen, walken oder wahlweise auch mit dem Rad zu „erfahren“. Für jede Runde (circa 760 Meter) spenden die Teilnehmer 1 Euro an die Hospizinitiative Schwerte. Nächster Termin 20 September 2020 – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos www.schwerter-hospizlauf.de



Aktion Garten Eden

Einmal im Jahr öffnen im Frühjahr in Schwerte, Iserlohn und Dortmund wieder Gärten ihre Türen für den guten Zweck der Hospizinitiative Schwerte und laden ein zum Verweilen und Genießen bei süßen Köstlichkeiten und Erfrischungen. Besucher können so die Seele baumeln lassen, in grünen Oasen neue Energie tanken und gleichzeitig mit einer Spende das Hospiz Schwerte unterstützen. Weitere Infos: www.garten-eden-schwerte.de


Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Hospiz, Wissenswertes von der Hospizstiftung Schwerte und der Hospiz-Initiative, aktuelle Veranstaltungen… Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Hospizleben & Möglichkeiten im Ehrenamt


Marion Otremba, Geschäftsführerin des Schwerter Hospizes, berichtet über Leben und Arbeiten im Hospiz. Sie gibt Einblick in den Alltag der Hospizarbeit. Im Anschluss daran erhalten Sie Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements im Hospiz Schwerte und in der Hospiz-Initiative Schwerte.

Termin: 20. September | 19.30 Uhr
Ort: Aesculap-Forum, Am Ostentor 5, Schwerte
Referenten: Marion Otremba und eherenamtliche MitarbeiterInnen
Eintritt: kostenfrei 

Hospizlauf 2018

Schwerter Hospizlauf


Am 16. September heißt es wieder "Laufen für den guten Zweck". Mit neuer Streckenführung kommt pro Runde (800 Meter) jeweils 1 Euro dem Schwerter Hospiz zu Gute. 
Weitere Infos finden Sie hier

Garten Eden

Geöffnete Gärten


Die Bürger aus Schwerte und Umgebung öffnen ihre Gärten zugunsten der Hospiz-Initiative Schwerte.
Donnerstag, 31. Mai von 12 bis 18 Uhr.
Weitere Infos können Sie hier nachlesen.

Autorenlesung und Gespräch


„Dr. Thöns legte seine Tätigkeit in der Anästhesiologie einer großen Klinik nieder, weil er die Art des Sterbens dort als nicht im Sinne der Patienten empfand. Seit knapp 20 Jahren ist er selbstständiger Palliativarzt und begleitet mit seinem Team Schwerstkranke zu Hause. Basierend auf diesen Erfahrungen leistet er in seinem Buch dringend notwendige Au lärung zur Übertherapie am Lebensende.“ (Piper Verlag).

Termin: 28. Juni | 19.30 Uhr
Ort: Rohrmeisterei Schwerte, Halle 2, Ruhrstraße 2, Schwerte
Eintritt: VVK 9 Euro | Abendkasse 10 Euro
Kartenvorverkauf: ab 01. Juni 2018 bei Bücher Bachmann, Mährstr. 15, Schwerte