Hospizlauf

Sportschuhe schnüren und Euros „erlaufen“: Im September jeden Jahres sind Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen eingeladen, ihre Runden in der autofreien Schwerter Innenstadt zu laufen, walken oder wahlweise auch mit dem Rad zu „erfahren“. Für jede Runde (circa 760 Meter) spenden die Teilnehmer 1 Euro an die Hospizinitiative Schwerte. Nächster Termin 15. September 2019 – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos www.schwerter-hospizlauf.de



Aktion Garten Eden

Einmal im Jahr öffnen im Frühjahr in Schwerte, Iserlohn und Dortmund wieder Gärten ihre Türen für den guten Zweck der Hospizinitiative Schwerte und laden ein zum Verweilen und Genießen bei süßen Köstlichkeiten und Erfrischungen. Besucher können so die Seele baumeln lassen, in grünen Oasen neue Energie tanken und gleichzeitig mit einer Spende das Hospiz Schwerte unterstützen. Weitere Infos: www.garten-eden-schwerte.de


Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Hospiz, Wissenswertes von der Hospizstiftung Schwerte und der Hospiz-Initiative, aktuelle Veranstaltungen… Bleiben Sie auf dem Laufenden!

02. Juli: Humor angesichts von Sterben und Tod


Krankheit, Sterben und Tod – da gibt es nichts zu lachen, oder? Harald-Alexander Korp sieht das ganz anders. Lachen wirkt entspannend, hilft Sprachlosigkeit zu durchbrechen und schafft Erleichterung. Er zeigt Ihnen, wie der Humor dabei hilft, Sterben und Tod besser zu bewältigen. Menschen am Lebensende, Angehörige und professionell Begleitende erfahren, wie Humor als Widersacher der Angst auf spielerische Weise Distanz schafft und die Kraft für das Loslassen stärkt. Neben dem Wissen aus Humorwissenschaft und Medizin kommt auch die Praxis nicht zu kurz. Harald-Alexander Korp serviert Ihnen eine Portion Glück durch Achtsamkeitsund Lachübungen.

Referent: Harald-Alexander Korp, Dozent für Religionswissenschaften und ehrenamtlicher Sterbebegleiter, Autor

Veranstaltungsort: Rohrmeisterei Schwerte | Halle 2 Ruhrstr. 20, Schwerte
Eintritt: VVK 9 Euro | Abendkasse 10 Euro
Kartenvorverkauf ab 11. Juni 2019 in der Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte
Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr



 

12. + 13. Juli: Hospiz macht Schule 


Offener Befähigungskurs in Kooperation mit der Bundes-Hospiz-Akademie für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in Hospiz- und Palliativeinrichtungen.
Das Projekt „Hospiz macht Schule“ strebt eine regionale Vernetzung zwischen örtlichen Hospizvereinen und den umliegenden Schulen an. Ziel des pädagogisch-präventiven Arbeitens zu „Sterben und Tod“ ist es, Schulen zunehmend dafür zu gewinnen, in ihrer Einrichtung sensibel und einfühlsam mit Kindern umzugehen, wenn diese Tod und Sterben erleben und erfahren. Ziel ist es auch, Kinder und ihre Eltern in einer solchen Lebenssituation zu stärken. Die 2-tägige Schulung dieses Kurses erfolgt nach dem bundesweit einheitlichen Durchführungs- und Ausbildungsstandard im Bundesprojekt 'Hospiz macht Schule' der Bundes-Hospiz-Akademie. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist ein Befähigungskurs für die ehrenamtliche Sterbebegleitung der Hospizvereine. Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldeschluss: 29. Juni 2019
Kursgebühr: 189,00 Euro inkl. Pausengetränken.
Für das Mittagessen ist ein Tisch in der Cafeteria des Krankenhauses reserviert (Selbstzahler).

Veranstaltungsort: Konferenzraum 5. OG im Marienkrankenhaus Schwerte, Standort Goethestr. 19, 58239 Schwerte

Anmeldungen und weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zum Projekt „Hospiz macht Schule“ finden Sie unter www.hospizmachtschule.de

Zur Ergänzung unseres Pflegeteams


Wir suchen zur Ergänzung unseres Pflegeteams zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiter (m/w) in Teilzeit.
Weitere Infos können Sie hier nachlesen.

11. April: Sexualität und Körperbildveränderung 


Vortrag und Gespräch für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Hospiz- und Palliativarbeit sowie Pflegekräfte in stationären Pflegeeinrichtungen. Referentin Martina Kern, Leiterin des Zentrums für Palliativmedizin Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein Sieg, möchte sensibilisieren für das Thema Sexualität und anhand von Beispielen aus der Praxis Hilfestellung geben, den Fragen und Wünschen von PatientInnen und Zugehörigen sicherer zu begegnen.
Ort: Pfarrsaal St. Marien, Goethestraße 22, Schwerte
Eintritt: 10 Euro an der Abendkasse