Helfende Hände – Freiwillige Feuerwehr

UNSER HOSPIZ
ist ein umgebautes Einfamilienhaus –

Die Atmosphäre ist besonders und gemütlich. Unsere Gäste haben ein Einzelzimmer im Erdgeschoss oder in der ersten Etage. Ein Treppenlift ermöglicht den Menschen, die noch sitzen können, den Weg in das Wohnzimmer und in den Garten. Leider können Menschen, die nicht mehr sitzen können, die obere Etage nicht mehr verlassen.
Manuel ist am Donnerstag von Zuhause zu uns gekommen. Es geht ihm zunehmend schlechter, seine Atemnot nimmt zu, die Krankheit schreitet voran… Er hat ein Zimmer in der ersten Etage bezogen. Manuel hat jedoch keine Kraft mehr im Treppenlift zu sitzen und kann somit nicht mit dem Treppenlift in die untere Etage gefahren werden. Seine Leidenschaft ist der Garten, die Natur. Am Wochenende wurde ein Zimmer im Erdgeschoß frei. Der spontane Gedanke: Wir müssen Manuel in ein Zimmer im Erdgeschoß verlegen. Aber wie?? Intuitiv haben wir Kontakt zur freiwilligen Feuerwehr Schwerte aufgenommen: Und WIR können die Aussage: “Die Feuerwehr, dein Freund und Helfer” nur ganz dick unterstreichen!!! Wir sind noch immer sprachlos – in kürzester Zeit waren 10 helfende Hände vor Ort und haben Manuel die Treppe hinuntergetragen! Nur durch EUCH konnte dieser Herzenswunsch erfüllt werden! 🙏
Mit Hilfe eines Bett-Lifters, den uns eine liebe Familie zur Verfügung gestellt hat, und einem speziellen elektrischen Rollstuhl können wir Manuel nun mobilisieren und er kann sich selbständig im Haus fortbewegen. Manuel genießt nun das schöne Wetter im Garten.. 🌻☀️ Ihr seid einfach wunderbar!!!
Auch aufgrund dieser Situation, möchten wir umbauen, das Hospiz erweitern – ein Aufzug soll entstehen. Dieses Projekt kostet viel Geld. Leider können jedoch aufgrund der Pandemie viele Spendenveranstaltungen, wie auch der Hospizlauf, nicht stattfinden. Wir sind auf jede Hilfe angewiesen. Wenn auch ihr uns unterstützen möchtet…www.hospiz-schwerte.de/spenden
Herzlichst,
Ihr Hospiz-Team

Unsere Helden! Wir sind so dankbar, dass ihr Manuel geholfen habt.

Dank der Freiwilligen Feuerwehr Schwerte kann Manuel nun den Garten und die Natur genießen.

Menü