Veranstaltung der Hospiz Akademie Schwerte

Donnerstag, 19. November 2020
„Am Ende wissen, wie es geht“ – Letzte Hilfe Kurs
Uhrzeit: 16:00 – 20:00 Uhr

Referentinnen:
Veronika May + Inge Holtkötter-Schulz,
Malteser Hospizdienst Schwerte

„Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. Obwohl die meisten Menschen sich wünschen zu Hause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Wir bieten einen Basis-Kurs zur letzten Hilfe an, in dem Bürgerinnen und Bürger lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können.”
Wir bieten einen Basis-Kurs zur letzten Hilfe an, in dem Bürgerinnen und Bürger lernen, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können.

Dieser Kurs

  • richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen
  • schafft Grundlage und hilft mit, die allgemeine ambulantePalliativversorgung zu verbessern
  • ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft.

Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, … Wir thematisieren mögliche Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen.“

Mehr Informationen zu Letzte Hilfe Kursen unter: www.letztehilfe.info
Veranstaltungsort: Pfarrsaal St. Marien, Goethestr. 22, Schwerte
Teilnehmerzahl begrenzt!

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 12.11.2020 unter akademie@hospiz-schwerte.de an.
Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos. Wir freuen uns über Spenden zur Deckung der Kosten.

Menü